Text

Käthe Wohlfahrt und die Weihnachtskrise – Die Firma Käthe Wohlfahrt handelt mit Weihnachtsdeko – und war wegen Corona vor einem Jahr so gut wie pleite. 2021 sollte alles besser werden, dann kam die vierte Welle. Warum sie trotzdem weiter an Weihnachten glauben. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 21.12.2021)

Die perfekte Theorie – Oberland Mangold hat ein Nachrüstsystem für Diesel entwickelt – doch auf den Markt kommt es noch nicht. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 13.04.2019)

Explosives nach Rezept – In fünfter Generation stellt Peter Sauer in Schwaben Feuerwerkskörper her. Die Gefahr ist Teil der Familiengeschichte. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 24.12.2018)

Uni-Absolvent saniert Familienbetrieb – Junger Russe rettet schwäbischen Traditionsbetrieb: Der Fall Starmix zeigt, dass auch Ungewöhnliches funktionieren kann. Die Unternehmensziele werden nun höher gesteckt. (Unternehmeredition 03/2017)

Eigenwillig in der Oberpfalz - In der bayerischen Kreisstadt Neustadt an der Waldnaab hat sich Bürgermeister Sebastian Dippold mit „Querdenkern“ angelegt – und trotz eigener harscher Worte viel Rückhalt erfahren. Über die Folgen einer kommunikativen Gratwanderung. (Stark im Amt, 29.04.2021)

Anwälte der Wehrlosen – Die „SOKO Tierschutz“ deckt Missstände in Massentierhaltung und Versuchslaboren auf. Damit macht sie sich auch viele Feinde. (der Freitag, 46/2019)

Die Niederbayerin, die den Brexit mitorganisierte – Als die junge Gisela Gschaider nach England zieht, will sie nur die Sprache lernen. Dann bleibt sie, wird Gisela Stuart, Britin und Abgeordnete – und leitet die Vote-Leave-Kampagne. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 21.04.2018)

Verwüstet Es war eine Machtdemonstration: Im Leipziger Stadtteil Connewitz terrorisierte eine rechte Meute eine ganze Straße. Anwohner und Geschäftsleute sind erschüttert. Warum hat die Polizei sie nicht geschützt? (Spiegel Online, 12.01.2016)

Muss immer mehr Geld in den Nahverkehr fließen? – Die Länder fordern regelmäßig mehr Mittel vom Bund, um den Ausbau bei Bus und Bahn zu stemmen. Der Bundesverkehrsminister findet: Das muss auch anders gehen. (ZEIT Online, 31.05.2022)

Wozu noch fliegen?Zugfahren soll auch auf der Langstrecke so attraktiv wie Fliegen werden, fordern europäische Politiker. Wie kann das gelingen? Es kommt besonders auf fünf Punkte an. (ZEIT Online, 05.04.2021)

Auf dem Wartegleis – Mit Wasserstoff können Züge auch auf Strecken ohne Oberleitung umweltfreundlich unterwegs sein. Trotzdem wird die Technik bislang kaum genutzt. Woran liegt das? (ZEIT Online, 23.12.2020)

Geht's auch ohne Auto? – Alternativen zum Auto zu schaffen, wird auch in Kleinstädten versucht, etwa mit Ridesharing-Angeboten. Aber das Auto ist ein schwer zu übertreffender Gegenspieler. (ZEIT Online, 04.12.2020)

Aus dem Büro in die Lokomotive – Der Fachkräftemangel hat die Eisenbahnunternehmen erreicht: Ohne Lokführer droht schlimmstenfalls der Stillstand. Quereinsteiger sind darum heiß begehrt. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 27.12.2019)

Wie sich mit Spielen Geld verdienen lässt – Technologien und Mechanismen aus Computergames könnten sich auch für die Industrie nutzen lassen. Darin steckt eine Chance für Unternehmen und Studenten. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 09.06.2019)

Ganz normal – Die Sonderschule hat die Gemeinde Reutte schon abgeschafft. Aber wie finden Menschen mit Behinderung auch eine gute Arbeit? (mein Tirol 2/2017)

Wenn Flüchtlinge die Feuerwehr retten – Die Zuwanderung von Flüchtlingen könnte ein Problem der Freiwilligen Feuerwehren lösen: Nachwuchsmangel. Ein Dorf nahe Wolfsburg probiert das jetzt aus. In Flechtorf sitzt Jalal Daoud aus dem Sudan im Löschzug. (Spiegel Online, 05.04.2016)

Ein Riesending für Penzing – Bei Landsberg könnte eine „Mega-Fab“ von Intel entstehen, halb so groß wie die Stadt selbst. Bei den einen sorgen die Pläne für Hoffnungen - bei den anderen für Sorgen. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 12.11.2021)

Die Preisspirale dreht sich weiter – In Bayerns Städten ist vor allem Wohnbauland deutlich teurer geworden, wie eine Auswertung des Oberen Gutachterausschusses zeigt. Günstiger Wohnraum wird so immer knapper. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 14.09.2020)

Bayerns Bauplan für die Zukunft – Mit Investitionen in künstliche Intelligenz oder Raumfahrt will die Regierung den Freistaat voranbringen. Doch die Konkurrenz ist stark. Wie stehen also die Chancen, dass die großen Pläne Erfolg haben? Eine Analyse. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 10.01.2020)

Ingolstadt und Audi bauen Entwicklungszentrum – Dort sollen neue Formen der Mobilität erforscht werden. Von dem Erfolg des Campus hängt nicht nur die Zukunft von Audi, sondern auch der Region ab. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 14.05.2019)

„Wir wollen auftreten, um Menschen Mut zu machen“ Wilhelm Schmid ist Chef des Münchner Schäfflerbunds. Alle sieben Jahre tanzen die Mitglieder dieses Vereins, wie es die Tradition verlangt – dafür wäre jetzt theoretisch wieder eine gute Gelegenheit. Ein Gespräch über Geistertänze und Brauchtum in Krisenzeiten. (München Travel, Juni 2020)

Alles im Blick Wer vorübergeht, übersieht sie oft. Wer sich niederlässt, erlebt einen Kurzurlaub. Die Bankerl vor dem Haus oder auf dem Dorfplatz sind ein zentraler Ort der Dorf- und Stadtlandschaft. Hier erzählen Tiroler, Zugereiste und Reisende von ihrem Lieblingsplatz. (mein Tirol 2/2018)

Der Schatz im Silber-Inn 1648 ging ein Schiff von Maximilian I. unter, an Bord waren Kisten voll feinstem Silbergeschirr. Obwohl das Unglück gut dokumentiert ist, wurde der Schatz bis heute nicht geborgen. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 28.08.2017)

Bavarian Angst München erwartet auf dem Oktoberfest wieder Millionen Besucher. Aber dieses Jahr ist alles anders, der Terror, der weit weg war, scheint plötzlich wieder ganz nah zu sein. München diskutiert, wie sicher es selbst noch ist – Eindrücke aus einer gespaltenen Stadt. (Yahoo Nachrichten, 15.09.2016)

Mehr Wohnungen statt Worte! – Um den Immobilienmarkt zu entlasten, sollte die staatliche Wohnbaufirma 10 000 Wohnungen bis 2025 bauen. Doch davon ist man derzeit weit entfernt: Weil der Bedarf groß ist – und weil es mehr Lösungen bräuchte statt Ankündigungen. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 26.04.2022)

Vom (un)gesunden Menschenverstand – Er wird gerne bemüht, wenn eigene Weisheiten unters Volk zu bringen sind und weiterreichende Argumente fehlen. Eine Taktik, die auch Hubert Aiwanger nicht fremd ist. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 19.07.2021)

Harte Zeiten für weiche Tiere – Schnecken sind nicht besonders beliebt, besonders von Gartenfreunden werden sie auf alle erdenklichen Arten gejagt. Und selbst die angebliche Tierliebe eines Radfahrers erschien der Polizei kürzlich verdächtig. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 06.07.2021)

Wie Bayern zum Wasserstoff-Vorreiter werden könnte  Das Bemühen, diese Zukunftstechnologie zu fördern, ist richtig. Doch dafür müssen auch die Voraussetzungen geschaffen werden. Weiter so ist zu wenig. (Süddeutsche Zeitung / SZ.de, 18.11.2020)